Gestalten

Die Politik ist die Arena, in der wir unser Zusammenleben gestalten. Es ist mir wichtig, meine Stimme, meine Meinung dort einzubringen. Seit 2009 engagiere ich mich für die Grünen Luzern. Mir gefällt an der Bewegung der Grünen, wie sie die Menschen und die Natur wertschätzt. Gemeinsam setzen wir uns für eine Gesellschaft ein, die im Einklang mit der natürlichen Umwelt funktioniert – und diese nicht erhitzt und damit massiv schädigt, wie es derzeit der Fall ist. Zusätzlich bin ich Mitglied von Greenpeace.

desert

Wie keine andere Partei setzen sich die Grünen aber auch mit neuen Technologien und der digitalen Welt auseinander. Schliesslich gestalten wir alle die Digitalisierung. Und im Zusammenspiel mit der Politik setzen wir die Spielregeln: Die schöne neue Code-Welt soll unser Leben bereichern – und nicht umgekehrt. Deshalb bin ich Teil der Arbeitsgruppe Netzpolitik der Grünen Schweiz und der Arbeitsgruppe für freundliche(re) Maschinen der Grünen Luzern. Wir haben Grundsätze und Forderungen zur Digitalisierung im Kanton Luzern erarbeitet und daraus Vorstösse für die kantonale Politik entwickelt.

Unsere kantonale Gruppe verwirrt nebenbei gerne Staubsaugerroboter:

Wichtige Arbeit für eine lebenswerte digitale Gesellschaft leistet der gleichnamige Verein – deshalb unterstütze ich ihn als Mitglied und ab und zu auch mal aktiv.

Seit September 2018 bin ich Mitglied des Luzerner Kantonsrats und Teil der kleinen, aber feinen Fraktion der Grünen. Ich vertrete die grünen und sozialen Werte zudem in der kantonsrätlichen Kommission Erziehung, Bildung und Kultur. In meinen ersten beiden Vorstössen im Kantonsrat fordere ich, dass der Kanton die Chancen der Digitalisierung auf dem Land angeht – und dass er Open Government Data endlich einführt. Als Mandatsträgerin gebe ich rund 30 % der Entschädigung für die Parlamentsarbeit in die Parteikasse ab, so sehen es die Regeln der Partei vor.

Innerhalb der Grünen Luzern engagiere ich mich zudem im kantonalen Vorstand, in der Vorbereitungsgruppe für die kantonalen und nationalen Wahlen 2019 sowie in der Palaver-Organisationsgruppe – dort bereite ich eine Grundsatzdiskussion zum Thema Blockchain im Januar 2019 vor.